DIE BEDEUTUNG VON GESTEN IN VERSCHIEDENEN LÄNDERN

Mit Gesten kannst du deine Aussagen sehr gut unterstreichen, aber Vorsicht: Sie können in verschiedenen Kulturen ganz unterschiedliche Dinge bedeuten.tion…as they may mean different things in different cultures.

 

Hand gestures as a foreign language!

Daumen hoch
Dieses weitverbreitete Zeichen der Zustimmung stellt in Bangladesch eine Beleidigung dar. In manchen Regionen des Nahen Ostens ist ein erhobener Daumen äußerst beleidigend und sollte daher unbedingt vermieden werden. Der erhobene Daumen sorgt schon seit Tausenden von Jahren für Verwirrung!

 

what hand gestures mean in different languages!

Komm her
In den Vereinigten Staaten fordert man jemanden damit auf, vorzutreten. In Asien dagegen ist diese Geste nicht willkommen. Sie sollte nur benutzt werden, um Hunde anzulocken. Auf den Philippinen kann man dafür sogar verhaftet werden.

 

What hand gestures mean in different countries

Pommesgabel
In den USA wird dieses Handzeichen, bei dem mit dem Zeigefinger und dem kleinen Finger ein Horn gebildet wird, von Rockern auf Konzerten als Zeichen der Zustimmung benutzt. „Hook ’em Horns” ist außerdem das Motto und Handzeichen der University of Texas in Austin. Doch in vielen Länder des Mittelmeerraums und Lateinamerikas – etwa in Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Kuba, Spanien, Italien und Portugal – gibt man jemandem mit dieser Geste zu verstehen, dass er von seinem Partner betrogen wird.

 

What hand gestures mean in different languages

Auf die Uhr sehen
Das bedeutet „ich habe es eilig” oder „ich muss irgendwo hin”. Im Nahen Osten sollte eine Unterhaltung aber ihren natürlich Verlauf nehmen, da es als sehr unhöflich empfunden wird, mitten im Gespräch auf die Uhr zu sehen. In der arabischen Kultur braucht Kommunikation ihre Zeit, sobald sie einmal begonnen hat.

 

What hand gestures mean in different countries

Okay-Zeichen
In einem Großteil des englischsprachigen Raums wie auch in einigen anderen Ländern bedeutet diese Geste, dass alles in Ordnung, toll beziehungsweise perfekt ist. In Brasilien dagegen gilt sie als unhöflich. Das berühmteste Beispiel für ein entsprechendes Missverständnis war ein Staatsbesuch von Richard Nixon in Brasilien in den Fünfzigerjahren, bei dem der damalige US-Präsident bei seiner Ankunft in Rio de Janeiro vor der wartenden Menge die Okay-Geste vollführte und dafür ausgebuht wurde.

 

What hand gestures mean in different countries

Das Siegeszeichen
Die Geste gibt es in zwei Varianten: mit der Handfläche nach außen oder nach innen. In den USA symbolisieren beide Sieg und Frieden. Vietnamkriegsgegner und Aktivisten haben sie als Friedenszeichen angenommen. Weil die Hippies der damaligen Zeit dieses Handzeichen (mit der Handfläche nach außen) oft benutzt und dabei „Peace” gerufen haben, ist es inzwischen allgemein als Peace-Zeichen bekannt.

Doch anderswo, beispielsweise in Großbritannien, Australien und Südafrika, gilt die gleiche Geste als extrem unhöflich, wenn man dabei seinem Gegenüber den Handrücken zeigt.

Wenn du das nächste mal deine neuen Sprachkenntnisse einsetzt, achte darauf, welche Gesten du benutzt!

 

See you on busuu 🙂

Leave a Comment: